Allgemeine Verkaufsbedingungen
ARTIKEL 1-Anwendung und Wirksamkeit von Klauseln Verkaufsbedingungen

Eine Bestellung impliziert die vollständige Anerkennung dieser Käufer C.G.V. unter Ausschluss aller anderen Dokumente wie Broschüren, Kataloge, die vom Verkäufer und haben einen indikativen Wert ausgegeben. Keine besondere Bedingung kann, außer formelle und schriftliche Annahme des Verkäufers, durchsetzen gegen die C.G.V.
Jede gegenteilige Bedingung durch den Käufer wird daher zum Ausdruck bringen Annahme, nicht durchsetzbar an den Verkäufer, unabhängig davon, wann sie zur Kenntnis gebracht wurden. Daher können alle anderen Kaufbedingungen des Käufers, dann akzeptiert, wenn Sie den Verkäufer pare, nur Tochter haben C.G.V. hierin
Die Tatsache, dass der Verkäufer zu einem bestimmten Zeitpunkt eines dieser C.G.V. vorherrschen nicht kann nicht als Verzicht ausgelegt werden später einer dieser Bedingungen zu nutzen.
ARTIKEL 2 Steuer -Unterstützung

Bestellungen sind endgültig, bis sie per E-Mail und in jedem Fall nach der Abrechnung Erzeugnisse unter die Bestellung bestätigt wurden.
ARTIKEL 3 - Änderung der Befehl

Jede Änderung oder Stornierung der Bestellung durch den Käufer angefordert berücksichtigt werden können Was ist, wenn es vor dem Versand der Produkte schriftlich eingeht.
Wenn der Verkäufer die Änderung oder Auflösung nicht unterstützt, die bezahlten Beträge werden nicht zurückgeschickt.
ARTIKEL 4 - Lieferungs- Lieferposition

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Änderungen vorzunehmen, jederzeit es, die Produkte ohne Verpflichtung für erforderlich hält, Produkte zu modifizieren bisher gelieferten oder auf Bestellung natürlich behält er das Recht Modelle ohne vorherige Ankündigung geändert werden in seinem Prospekt oder Kataloge definiert.
ARTIKEL 5 - Allgemeine Lieferungs-

Die Lieferung erfolgt durch Lieferung an einen Spediteur gemacht.
ARTIKEL 6 - Lieferzeit

Lieferzeiten werden so genau wie möglich aufgeführt, aber hängen von Versorgungsmöglichkeiten und transportieren den Verkäufer.
Überschreitungen Lieferzeiten in Schaden-Interessen, Quellen- oder Aufhebung der ausstehenden Aufträge führen kann. Als höhere Gewalt gelten den Verkäufer von seiner Verpflichtung, die Freigabe zu liefern: Krieg, Aufruhr, Feuer, Streiks, Unfälle, die Unfähigkeit, Lieferungen zu erhalten.
Der Verkäufer behält der Käufer informiert, aktuelle Fälle und Ereignisse oben aufgeführt sind.
In jedem Fall innerhalb der Fristen können nur dann eingreifen, wenn der Käufer seine Verpflichtungen gegenüber dem Verkäufer, unabhängig von der Ursache erfüllt hat.

TRANSPORT- RISIKEN: Die Produkte am vereinbarten Ort zur Verfügung stehen. In allen Fällen reisen sie auf Risiko und Gefahr.
Gemäß Artikel L. 133-1 und folgende des HGB ist der Träger für Verlust und Beschädigung der Sache verantwortlich.
Im Falle von Schäden oder Ausfälle, ist es für den Empfänger auf, alle erforderlichen Feststellungen zu treffen und ihre Reserven durch zusätzliche Handlung bestätigen - gerichtliche oder per Einschreiben mit Rückschein an den Träger innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Ware .

Empfang: Unbeschadet werden in Bezug auf den Träger genommen, Ansprüche auf offensichtliche Mängel oder die Nichteinhaltung des Produkts das bestellte Produkt oder Packzettel geliefert werden, müssen schriftlich innerhalb von acht Tagen nach der gemacht werden Ankunft der Waren.
Es wird an den Käufer sein, jede Begründung, die Realität der Defekte oder Anomalien zu liefern. Er wird der Verkäufer alle Anlage fortfahren lassen diese Mängel zu erfassen und zu beseitigen. Es wird darauf verzichten, sich dazwischen oder durch einen Dritten zu diesem Zweck einzubeziehen.
ARTIKEL 7 Zurück - Details

Jedes Produkt Rückkehr muss Gegenstand einer formellen Vereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer. Alle ohne diese Vereinbarung zurück Produkt würde dem Käufer zur Verfügung gestellt werden und nicht auf die Schaffung eines Vermögenswertes führen. Die Kosten und Risiken der Rückkehr werden immer vom Käufer zu tragen.
Bei offensichtlichen Mangel oder Nichtübereinstimmung der gelieferten Produkte, ordnungsgemäß vom Hersteller gemäß Artikel 7 festgestellt, wird der Käufer kostenlosen Ersatz oder die Rückerstattung der Produkte zu erhalten, die Wahl des Verkäufers, zu eine Entschädigung oder Schadenersatz ohne - Interessen.
ARTIKEL 8 - Garantie - Geltungsbereich - Ausschluss

Die Produkte sind garantiert gegen Defekte im Material und Verarbeitung für die Dauer von einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Lieferung in Übereinstimmung mit dem Garantieschein an Produkten angebracht. Die Interventionen im Rahmen der Garantie wird die Wirkung der sich über die Länge davon nicht haben. Die Präsentation der Garantiezertifikat wird unbedingt erforderlich, wenn die Garantie in Anspruch genommen wird.
Im Rahmen dieser Garantie wird die einzige Verpflichtung des Verkäufers frei sein Ersatz oder Reparatur des Produkts oder der Komponente erkannt defekt durch seine Dienstleistungen. Jedes Produkt, genannt von der Garantie profitieren in der Tat vorher eingereicht werden müssen, um Kundendienst Verkäufer, deren Zustimmung ist unverzichtbar für jeden Ersatz.
Versandkosten sind vom Käufer zu tragen.
Mängel und Abnutzung durch natürliche Abnutzung oder einen externen Unfall (anormalen Verbrauch) oder durch Veränderung des Produkts vom Verkäufer nicht ins Auge gefasst oder bestimmt ist, sind von der Garantie ausgeschlossen. Keine Garantie Abdeckung offensichtliche Mängel, die der Käufer nach den Bedingungen von Artikel 7 verlassen müssen.

ARTIKEL 9- Preis
Die Produkte werden zu Preisen geliefert zum Zeitpunkt der Erteilung des Auftrages vorherrscht.

Die Preise verstehen sich ohne Steuern, ohne Versandkosten und Verpackung.
Alle Steuern, Abgaben und sonstige Beträge bei Französisch Vorschriften oder jene eines Einfuhrlandes oder Transitland liegen in der Verantwortung des Käufers.
ARTIKEL 10 - Abrechnung

Jede Lieferung wird eine Rechnung entsprechen. Die Release-Termin Lager Produkte ist sowohl das Ausgabedatum der Rechnung.
Artikel 11 - Zahlung - AGB

Die Zahlungen werden auf Bestellung.
ARTIKEL 12- Risk Transfer.

Risikotransferprodukt erfolgt nach Versand Lager des Verkäufers. Ein Ergebnis ist, dass die Ware auf Gefahr des Käufers reisen, dass sie gegen den Träger verwandeln wird.
ARTIKEL 13 - Freundliche Beilegung von Streitigkeiten

Die Parteien bemühen sich, vor einem etwaigen Rechtsstreit im Grunde eine gütliche Einigung. Ein Brief mit Bestätigung muss zunächst den Zweck und die Grundlage von Streitigkeiten formuliert. Es wird dem Vertragspartner überlassen werden eine Frist von einem Monat ging es um eine Sitzung zu reagieren und fordern. Nach Ablauf dieser Frist ein Gerichtsverfahren am Boden kann von jeder Partei betrachtet werden.
ARTIKEL 14- Zuständigkeit Preis

Sollen bei Streitigkeiten jeglicher Art oder Streitigkeiten über die Bildung oder die Ausführung des Auftrags im Zusammenhang ausschließlich dafür zuständig, zieht es die Gerichte von Chambéry es sei denn, der Verkäufer einen anderen zuständigen Gerichtsbarkeit zu ergreifen.
Diese Klausel gilt auch im Falle der abgekürzten Verfahren, Nebenforderungen oder mehreren Angeklagten und unabhängig von der Art und Zahlungsbedingungen.